Shaolin Wu Xiao Deutschland
Shaolin Wu Xiao Deutschland

Hinweise zum Lehrplan

Der Lehrplan im Shaolin Quan wurde von Meister Christian Kronmüller in Zusammenarbeit mit seinen Lehrern und Meistern, sowie weiteren Meistern in Deutschland erstellt. Er ist innerhalb der "Association for Shaolin Temple Arts" bindend und festes Regelwerk für die Prüfungen zu den Schüler- und Lehrergraden, sowie zur Meisterprüfung. Meister Christian Kronmüller behält es sich vor, die Programme zu ändern, anzupassen und zu erweitern. Shaolin Quan ist ein lebendiger Prozeß, der sich stets entwickelt.

Ehrentitel

Während die Titel "Übungsleiter" und "Lehrer" durch Ausbildung mit Prüfung erworben werden können, sind die chinesischen Ehrentitel "Shifu" (Meister, väterlicher Lehrer) und Shigong (Großmeister) Titel, die verliehen werden. Diese Verleihung kann nur durch einen anerkannten Meister (Shifu) erfolgen, sofern keine berechtigten Einsprüche dagegen geltend gemacht werden. Der Titel "Shifu" kann ab dem 1. Lehrergrad verliehen werden, wenn sich die Person durch den Aufbau einer eigenen Schule, öffentilchkeitswirksames Arbeiten o. ä. dessen verdient gemacht hat. Der Titel "Shigong" wird vergeben, wenn ein Schüler eines "Shifu" selber die Meisterstufe erreicht hat.

 


Shaolin Quan - Schülergrad 1 (Basisstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Formen/Tao Lu:

Lohan Shi Ba Shou

Anfang Xiao Hong Quan

Grundübungen/Ji Ben Gong:

Bu Fa - Grundstände

Tan Tui, Deng Tui, Ti Tui (ger. Fußschwung), Kniestöße

Basis-Handtechniken

Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:

Abwehr gerade Faust, Abwehr Eintauchen, Abwehr Würgen von Vorne, Abwehr Handgelenke greifen gleichseitig und gegenüber

Kontrolle mit einfachem Wurf, Schlagkombinationen oder Kniestöße

Freikampf/Sanda:

Kampfstellung

Bodenkampf/Di Tang Shu:

Fallen seitlich mit liegender Kampfstellung

Theorie:

Geschichte zu Shaolin, Kung Fu

Begriffe: Shaolin Si, Kung Fu, Wushu, Chan

Informationen: China, Christian Kronmüller

 

 



Shaolin Quan - Schülergrad 2 (Basisstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Formen/Tao Lu:

  • Lohan Shi Ba Shou
  • Xiao Hong Quan
  • Duan Gun
Grundübungen/Ji Ben Gong:
  • Bu Fa - Grundstände mit Schrittarbeiten
  • Tan Tui, Deng Tui, Ti Tui (ger. Fußschwung, seitlicher Fußschwung), Innenristkick (Li He Tui), Lowkick und Spannkick, Kniestöße
  • Basis-Handtechniken
Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:
  • Abwehr gerade Faust, Abwehr Eintauchen, Abwehr Würgen von Vorne, Abwehr Schwinger, Abwehr gerader Kick, Abwehr Hüfte greifen von Hinten, Abwehr Handgelenke greifen gleichseitig, gegenüber, beidseitig
  • Kontrolle mit einfachen Würfen, Armstreckhebel, Schlagkombinationen der Kniestöße
Freikampf/Sanda:
  • Kampfstellung, Distanzen
Bodenkampf/Di Tang Shu:
  • Fallen seitlich mit liegender Kampfstellung, Rollen vorwärts und rückwärts, richtiges Aufstehen
Waffen/Bing Qi Shu:
  • Erklärung zur Handhabung von Lang- und Kurzstock, Sicherheitshinweise für das Waffentraining
  • Grundübungen mit dem Langstock (Drehen, Stechen, Schlagen)
  • Kurzstock-Übungen: Schlagfolgen, 1. 6-Rhythmus, Diagonales Gegenschlagen, 8 Grundschläge
Theorie:
  • Geschichte zu Shaolin, Kung Fu
  • Begriffe: Shaolin Si, Kung Fu, Wushu, Chan, Qi Gong
  • Informationen: China, Christian Kronmüller, Ta Gou, Liu-Familie, Großmeister Liu Baoshan, Großmeister Zhang Wen Sheng

Shaolin Quan - Schülergrad 3 (Mittelstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Formen/Tao Lu:

  • Lohan Shi Ba Shou
  • Xiao Hong Quan
  • Shaolin Duan Gun
  • Tong Bei Quan
  • Hu Xing Quan
  • Liu He Quan (erste Hälfte)
Grundübungen/Ji Ben Gong:
  • Bu Fa - Grundstände mit Schrittarbeiten und in Verbindung mit Hand- und Fuß-Techniken
  • Tan Tui, Deng Tui, Ti Tui (ger. Fußschwung, seitlicher Fußschwung), Innenristkick (Li He Tui), Außenristkick (Wai Bai Tui), gesprungener ger. Kick (Fei Tan Tui), defensiver Sidekick als Brücke, Lowkick und Spannkick, Kniestöße
  • Basis-Handtechniken und Tigerhandtechniken
Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:
  • Abwehr gerade Faust, Abwehr Eintauchen, Abwehr Würgen von Vorne, Abwehr Schwinger, Abwehr gerader Kick, Abwehr Sidekick mit Brückenkick, Abwehr Hüfte greifen von Hinten, Abwehr Handgelenke greifen gleichseitig, gegenüber und beidseitig, Abwehr Schitzkasten (mehrere Möglichkeiten!)
  • Kontrolle mit verschiedenen Würfen, Armstreckhebel, Stopkicks, Schlagkombinationen oder Kniestöße
  • mindestens 5 verschiedene Kontrollen!
  • Gong Li Quan (mit der Kraft des Gegenübers arbeiten) Grundübung
Freikampf/Sanda:
  • Kampfstellung, Distanzen und Höhen, Anwenden der Kampfkonzepte (z.B. ziehen/drücken, rund/gerade,...)
Bodenkampf/Di Tang Shu:
  • Fallen seitlich mit liegender Kampfstellung, Rollen vorwärts und rückwärts, richtiges Aufstehen, Bodenpositionen einnehmen und halten, Wechsel der Positionen
Waffen/Bing Qi Shu:
  • Grundübungen mit dem Langstock (Drehen, Stechen, Schlagen)
  • Grundabwehrübungen der 4 Tore mit dem Langstock
  • Kurzstock-Übungen: Schlagfolgen, 1. 6-Rhythmus mit Variationen, Diagonales Gegen- und Mitschlagen, 16 Grundschläge
  • Grundabwehr der Kurzwaffen nach den 4 Toren, erste Möglichkeiten der Entwaffnung
Theorie:
  • Geschichte zu Shaolin, Kung Fu, Kulturrevolution
  • Begriffe: Shaolin Si, Kung Fu, Wushu, Chan, Qi Gong
  • Informationen: China, Christian Kronmüller, Ta Gou, Liu-Familie, Großmeister Liu Baoshan, Großmeister Zhang Wen Sheng
  • 12 Kampfkonzepte, 6 Grundlagen, Mei Hua,...

 

 

Shaolin Quan - Schülergrad 4 (Mittelstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Formen/Tao Lu:

  • Lohan Shi Ba Shou
  • Xiao Hong Quan
  • Shaolin Duan Gun
  • Tong Bei Quan
  • Hu Xing Quan
  • Liu He Quan (erste Hälfte)
  • She Xing Quan
  • Ba Ji Quan
  • Mei Hua Dan Dao
  • Da Hong Quan
Grundübungen/Ji Ben Gong:
  • Bu Fa - Grundstände mit Schrittarbeiten und in Verbindung mit Hand- und Fuß-Techniken
  • Tan Tui, Deng Tui, Ti Tui (gerader Fußschwung, seitlicher Fußschwung), Innenristkick (Li He Tui), Außenristkick (Wai Bai Tui), gesprungener gerader Kick (Fei Tan Tui), defensiver Sidekick als Brücke, offensiver Sidekick als Angriff, gesprungener Sidekick, Tornadotritt, Lowkick und Spannkick, Kniestöße
  • Basis-Handtechniken, sowie Schlangen- und Tigerhandtechniken
Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:
  • Abwehr gerade Faust, Abwehr Eintauchen, Abwehr Würgen von Vorne, Abwehr Schwinger, Abwehr Haken und Upper-Cut, Abwehr gerader Kick, Abwehr Sidekick mit Brückenkick, Abwehr von Low- und Spannkicks, Abwehr alle runde Kicks, Abwehr Hüfte greifen von Hinten
  • Abwehr Handgelenke greifen gleichseitig, gegenüber und beidseitig, Abwehr Schwitzkasten (mehrere Möglichkeiten, auch am Boden liegend)
  • Kontrolle mit verschiedenen Würfen, Armstreckhebel, Stopkicks, Schlagkombinationen oder Kniestöße, mind. 5 verschiedene Würfe und 3 verschiedene Hebel
  • mindestens 7 verschiedene Kontrollen
  • Gong Li Quan (mit der Kraft des Gegenübers arbeiten) - freie Übung mit den Grundprinzipien
  • Gegenwehr des Angreifers kontrollieren
  • kombinierte und freie Angriffe mit sofortiger Kontrolle
  • Angriffe aus unterlegenen Positionen abwehren
  • Kontrolle und Wechsel aller Distanzen
Freikampf/Sanda:
  • Kampfstellung
  • Distanzen und Höhen
  • Anwenden der Kampfkonzepte (z.B. ziehen/drücken, rund/gerade,...)
  • Raumkontrolle
Bodenkampf/Di Tang Shu:
  • Fallen seitlich mit liegender Kampfstellung
  • Rollen vorwärts und rückwärts
  • richtiges Aufstehen
  • Bodenpositionen einnehmen und halten
  • Wechsel der Positionen
  • mindestens 3 Beendigungen am Boden

Waffen/Bing Qi Shu:

Grundübungen mit dem Langstock (Drehen, Stechen, Schlagen)

Grundabwehrübungen der 4 Tore + Stiche hoch/tief mit dem Langstock

Kurzstock-Übungen: Schlagfolgen, 1./2. 6-Rhythmus mit Variationen, Diagonales Gegen- und Mitschlagen, 16 Grundschläge

Grundabwehr der Kurzwaffen nach den 4 Toren sowie Stiche hoch/tief

mindestens 3 Möglichkeiten der Entwaffnung, kontrolliertes Schlagen

Distanzen

Theorie:

Geschichte zu Shaolin, Kung Fu, Kulturrevolution

Begriffe: Shaolin Si, Kung Fu, Wushu, Chan, Qi Gong

Informationen: China, Christian Kronmüller, Ta Gou, Liu-Familie, Großmeister Liu Baoshan, Großmeister Zhang Wen Sheng

12 Kampfkonzepte, 6 Grundlagen, Mei Hua, Liu He Konzepte, Ba Ji Konzepte, Verbindung von Qi und Li, innere Arbeit und Kampfkonzepte des Waffenkampfes

 

 


Shaolin Quan - Schülergrad 5 (Oberstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Formen/Tao Lu:

Lohan Shi Ba Shou

Xiao Hong Quan

Shaolin Duan Gun

Tong Bei Quan

Hu Xing Quan

Liu He Quan (erste Hälfte)

She Xing Quan

Ba Ji Quan

Mei Hua Dan Dao

Da Hong Quan

Lohan Quan

Bao Xing Quan

Shi San Qiang

Liu He Gun (erste Hälfte)

Grundübungen/Ji Ben Gong:

Bu Fa - Grundstände mit Schrittarbeiten und in Verbindung mit Hand- und Fuß-Techniken

Tan Tui, Deng Tui, Ti Tui (ger. Fußschwung, seitlicher Fußschwung), Innenristkick (Li He Tui), Außenristkick (Wai Bai Tui), gesprungener gerader Kick (Fei Tan Tui), defensiver Sidekick als Brücke, offensiver Sidekick als Angriff, gesprungener Sidekick, Tornadotritt, gesprungener Außenristkick, Lowkick und Spannkick, Kniestöße, Schmetterlingstritt, Rad

Basis-Handtechniken, sowie Schlangen-, Leoparden und Tigerhandtechniken

Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:

  • Abwehr gerade Faust, Abwehr Eintauchen, Abwehr Würgen von Vorne, Abwehr Schwinger, Abwehr Haken und Upper-Cut, Abwehr gerader Kick, Abwehr Sidekick mit Brückenkick, Abwehr von Low- und Spannkicks, Abwehr alle runden und gedrehten Kicks, Abwehr Hüfte greifen von Hinten, Abwehr Handgelenke greifen gleichseitig, gegenüber und beidseitig, Abwehr Schwitzkasten (mehrere Möglichkeiten, auch am Boden liegend!)
  • Kontrolle mit verschiedenen Würfen, Armstreckhebel, Stopkicks, Schlagkombinationen oder Kniestöße, mind. 7 verschiedene Würfe und 5 verschiedene Hebel, Grundlagen Dian Xue
  • mindestens 9 verschiedene Kontrollen!
  • Gong Li Quan (mit der Kraft des Gegenüber arbeiten) - freie Übungen mit den Grundprinzipien
Freikampf/Sanda:
Kampfstellung, Distanzen und Höhen, Anwenden der Kampfkonzepte (z.B.
ziehen/drücken, rund/gerade,...), Raumkontrolle, Beenden des Gegners,
freies Kämpfen (mind. 3x2min.)

Bodenkampf/Di Tang Shu:
Fallen seitlich mit liegender Kampfstellung, Rollen vorwärts und
rückwärts, richtiges Aufstehen, Bodenpositionen einnehmen und halten,
Wechsel der Positionen, mind. 5 Beendigungen am Boden; freies Kämpfen
am Boden (mind. 10min.)

Waffen/Bing Qi Shu:
  • Langstock-Grundabwehren, (4 Tore, Stiche, Kurzangriffe)
  • Kampfkonzepte mit den Langwaffen umsetzen
  • Kurzwaffen-Abwehren (4 Tore, Stiche, Kurzangriffe), mindestens 5 Entwaffnungen mit Kurzstock
  • Abwehr von Klingenwaffen (Messerschnitte, Messerstiche), mindestens 3 Entwaffnungen von Klingenwaffen
  • Umsetzen der erlernten Konzepte und Prinzipien auf andere Waffen
Theorie:
  • Geschichte zu Shaolin, Kung Fu, Kulturrevolution
  • Begriffe: Shaolin Si, Kung Fu, Wushu, Chan, Qi Gong
  • Informationen: China, Christian Kronmüller, Ta Gou, Liu-Familie, Großmeister Liu Baoshan, Großmeister Zhang Wen Sheng
  • 12 Kampfkonzepte, 6 Grundlagen, Mei Hua, Liu He Konzepte, Ba Ji Konzepte Verbindung von Qi und Li, innere Arbeit und Kampfkonzepte des Waffenkampfes
  • TCM, Anwendung von TCM und Philosophie im Shaolin Quan

 

 

Shaolin Quan - Schülergrad 6 (Oberstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Formen/Tao Lu:

  • Lohan Shi Ba Shou
  • Xiao Hong Quan
  • Shaolin Duan Gun
  • Tong Bei Quan
  • Hu Xing Quan
  • Liu He Quan (erste Hälfte)
  • She Xing Quan
  • Ba Ji Quan
  • Mei Hua Dan Dao
  • Da Hong Quan
  • Lohan Quan
  • Bao Xing Quan
  • Shi San Qiang
  • Liu He Gun
  • Damo Jian
  • Mei Hua Tang Lang Quan
  • Long Xing Quan
  • Qi Xing Quan
  • Yinyang Gun
Grundübungen/Ji Ben Gong:
  • Bu Fa - Grundstände mit Schrittarbeiten und in Verbindung mit Hand- und Fuß-Techniken
  • Tan Tui, Deng Tui, Ti Tui (gerader Fußschwung, seitlicher Fußschwung), Innenristkick (Li He Tui), Außenristkick (Wai Bai Tui), gesprungener gerader Kick (Fei Tan Tui), defensiver Sidekick als Brücke, offensiver Sidekick als Angriff, gesprungener Sidekick, Tornadotritt, gesprungener Außenristkick, Lowkick und Spannkick, Kniestöße, Schmetterlingstritt, Rad (auch einhändig)
  • Basis-Handtechniken, sowie Schlangen-, Leoparden-, Drachen und Tigerhandtechniken
Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:
  • Abwehr gerade Faust, Abwehr Eintauchen, Abwehr Würgen von Vorne, Abwehr Schwinger, Abwehr Haken und Upper-Cut, Abwehr gerader Kick, Abwehr Sidekick mit Brückenkick, Abwehr von Low- und Spannkicks, Abwehr alle runden und gedrehten Kicks, Abwehr Hüfte greifen von Hinten, Abwehr Handgelenke greifen gleichseitig, gegenüber und beidseitig, Abwehr Schwitzkasten (mehrere Möglichkeiten, auch am Boden liegend!)
  • Kontrolle mit verschiedenen Würfen, Armstreckhebel, Stopkicks, Schlagkombinationen oder Kniestöße, mind. 9 verschiedene Würfe und 7 verschiedene Hebel, mind. 5 Dian Xue - Angriffe
  • mindestens zwölf verschiedene Kontrollen
  • Gong Li Quan (mit der Kraft des Gegenüber arbeiten) - freies Üben mit den Grundprinzipien (auch Beine)
Freikampf/Sanda:
  • Kampfstellung, Distanzen und Höhen, Anwenden der Kampfkonzepte (z.B. ziehen/drücken, rund/gerade,...), Raumkontrolle, Beenden
  • freies Kämpfen (mindestens 3x 2 Minuten)
Bodenkampf/Di Tang Shu:
  • Fallen seitlich mit liegender Kampfstellung, Rollen vorwärts und rückwärts, richtiges Aufstehen, Bodenpositionen einnehmen und halten
  • Wechsel der Positionen, Bodenkampf gegen stehenden Gegner
  • mindestens 7 Beendigungen am Boden
  • freies Kämpfen am Boden (mindestens 10 Minuten)
Waffen/Bing Qi Shu:
  • Langstock-Grundabwehren, (4 Tore, Stiche, Kurzangriffe)
  • Kampfkonzepte mit den Langwaffen umsetzen
  • Kurzwaffen-Abwehren (4 Tore, Stiche, Kurzangriffe), mindestens 7 Entwaffnungen mit Kurzstock
  • Abwehr von Klingenwaffen (Messerschnitte, Messerstiche), mindestens 5 Entwaffnungen von Klingenwaffen
  • Umsetzen der erlernten Konzepte und Prinzipien auf andere Waffen
Theorie: (weiter vertiefen)
  • Geschichte zu Shaolin, Kung Fu, Kulturrevolution
  • Begriffe: Shaolin Si, Kung Fu, Wushu, Chan, Qi Gong
  • Informationen: China, Christian Kronmüller, Ta Gou, Liu-Familie, Großmeister Liu Baoshan, Großmeister Zhang Wen Sheng
  • 12 Kampfkonzepte, 6 Grundlagen, Mei Hua, Liu He Konzepte, Ba Ji Konzepte, Verbindung von Qi und Li, innere Arbeit und Kampfkonzepte des Waffenkampfes
  • TCM, Anwendung von TCM und Philosophie im Shaolin Quan

 

 

Shaolin Quan - Lehrergrad 1 (Lehrerstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Dieses Programm ist nicht öffentlich und daher nur in Auszügen hier nachzulesen.

Formen/Tao Lu:

  • Komplettes Schülergradprogramm vertiefen und zusätzlich:
Grundübungen/Ji Ben Gong:
  • deutliche Entwicklung und Verbesserung zu den Schülergraden
Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:

Freikampf/Sanda:

Bodenkampf/Di Tang Shu:
  • sicheres und entspanntes Auftreten bei allen Aktionen, Angreifer werden sanft kontrolliert, nicht verletzt
  • möglichst ökonomisches Arbeiten, ohne großen Kraftaufwand
  • Anwenden aller Bereiche - Selbstverteidigung wird zu Kampf, Kampf geht über alle Distanzen!
Waffen/Bing Qi Shu:
  • freies Kämpfen mit Lang- und Kurzstock (symbolisch für alle Lang- und Kurzwaffen)
  • Waffenlose Verteidigung gegen Lang- und Kurzwaffen
Theorie: (weiter vertiefen)
  • genaue Kenntnisse der TCM und Chan-Philosophie, Grundlagen der chinesischen Sprache
Besonderes:
  • Vorraussetzungen für das Erreichen des Lehrergrades ist die Ausbildung zum Shaolin Quan Übungsleiter Basisstufe und Mittelstufe
  • jeder Lehrer-Anwärter hat eine schriftliche Arbeit zu erstellen
  • langjährige Erfahrung, auch im Unterrichten
  • Spezialisierung und Übernahme einer Tätigkeit in der Organisation
  • Lehrer sind berechtigt, themenbezogene Seminare zu unterrichten und Basisstufenprüfungen abzunehmen

 

 

Shaolin Quan - Lehrergrad 2 (Lehrerstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Dieses Programm ist nicht öffentlich und daher nur in Auszügen hier nachzulesen.

Formen/Tao Lu:

  • Komplettes Schülergradprogramm vertiefen und zusätzlich:
Grundübungen/Ji Ben Gong:
  • deutliche Entwicklung und Verbesserung zu den Schülergraden
Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:

Freikampf/Sanda:

Bodenkampf/Di Tang Shu:
  • sicheres und entspanntes Auftreten bei allen Aktionen, Angreifer werden sanft kontrolliert, nicht verletzt
  • möglichst ökonomisches Arbeiten, ohne großen Kraftaufwand
  • Anwenden aller Bereiche - Selbstverteidigung wird zu Kampf, Kampf geht über alle Distanzen!
Waffen/Bing Qi Shu:
  • freies Kämpfen mit Lang- und Kurzstock (symbolisch für alle Lang- und Kurzwaffen)
  • Waffenlose Verteidigung gegen Lang- und Kurzwaffen
Theorie: (weiter vertiefen)
  • genaue Kenntnisse der TCM und Chan-Philosophie, Grundlagen der chinesischen Sprache
Besonderes:
  • Vorraussetzungen für das Erreichen des Lehrergrades ist die Ausbildung zum Shaolin Quan Übungsleiter Basisstufe und Mittelstufe
  • jeder Lehrer-Anwärter hat eine schriftliche Arbeit zu erstellen
  • langjährige Erfahrung, auch im Unterrichten
  • Spezialisierung und Übernahme einer Tätigkeit in der Organisation
  • Lehrer sind berechtigt, themenbezogene Seminare zu unterrichten und Basisstufenprüfungen abzunehmen

 

 

Shaolin Quan - Lehrergrad 3 (Lehrerstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Dieses Programm ist nicht öffentlich und daher nur in Auszügen hier nachzulesen.

Formen/Tao Lu:

  • Komplettes Schülergradprogramm vertiefen und zusätzlich:
Grundübungen/Ji Ben Gong:
  • deutliche Entwicklung und Verbesserung zu den Schülergraden
Selbstverteidigung/Zi Wei Shu:

Freikampf/Sanda:

Bodenkampf/Di Tang Shu:
  • sicheres und entspanntes Auftreten bei allen Aktionen, Angreifer werden sanft kontrolliert, nicht verletzt
  • möglichst ökonomisches Arbeiten, ohne großen Kraftaufwand
  • Anwenden aller Bereiche - Selbstverteidigung wird zu Kampf, Kampf geht über alle Distanzen!
Waffen/Bing Qi Shu:
  • freies Kämpfen mit Lang- und Kurzstock (symbolisch für alle Lang- und Kurzwaffen)
  • Waffenlose Verteidigung gegen Lang- und Kurzwaffen
Theorie: (weiter vertiefen)
  • genaue Kenntnisse der TCM und Chan-Philosophie, Grundlagen der chinesischen Sprache
Besonderes:
  • Vorraussetzungen für das Erreichen des Lehrergrades ist die Ausbildung zum Shaolin Quan Übungsleiter Basisstufe und Mittelstufe
  • jeder Lehrer-Anwärter hat eine schriftliche Arbeit zu erstellen
  • langjährige Erfahrung, auch im Unterrichten
  • Spezialisierung und Übernahme einer Tätigkeit in der Organisation
  • Lehrer sind berechtigt, themenbezogene Seminare zu unterrichten und Basisstufenprüfungen abzunehmen

 

 

Shaolin Quan - Meistergrad (Meisterstufe)
-----------------------------------------------------------------------------------

Die Lehrergrade sind die Vorbereitung auf die Prüfung zum Meistergrad.

Die Voraussetzungen hierfür sind:

  • mindestens 10 Jahre Erfahrung
  • loyales und respektvolles Verhalten
  • Tee-Zeremonie mit Versprechen, die Pflichten der Meister einzuhalten
  • intensive Vorbereitungszeit auf die Prüfung
  • u.v.m.

Das genaue Programm der Meistergrad-Prüfung basiert auf den
Lehrergraden und wird individuell für den Meisteranwärter erstellt.

Sie interessieren sich für Shaolin Kung Fu, Qi Gong oder ganz allgemein die Shaolinkultur? Dann kontaktieren Sie uns!

Shaolin Wu Xiao

info@shaolinquan.de

Tel.: 0163  - 40 43 250

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Rechte an den Inhalten und Bildern liegen bei Shifu Christian Kronmüller!